Flugsimulator Airforce one 747-300 Series Original Jumbo-Jet Cockpit

Im AIR FORCE CENTER DÜBENDORF entsteht der neue 747 Airforce one Flugsimulator. Der grösste Simulator, den je es gab und geben wird! Unsere 747-300 ist ein Original Cockpit, welches aus England für das SIMCENTER im Airforcecenter zugeschnitten wurde!

Die 747 Airforce one wird unter Leitung des Air Force Centers aufgebaut und ist voraussichtlich ab 2017 für den kommerziellen Einsatz bereit! Der 747 Airforce one  Simulator lässt als Dreimann Cockpit Flüge zu und ist direkt im Air Force Center buchbar. Es werden Flüge quer durch die Schweiz und all over the world angeboten, diese sind durch Instruktoren begleitet.
Jeder Flugabsolvent wird eine Flugurkunde nach seinem 747 Airforce one Flug ausgehändigt bekommen. Der Flug findet im Original Jumbo Cockpit dieser Serie statt.
 
Weitere Informationen zum 747-300 «Airforce one» Simulator erhalten Sie gerne unter:
Telefon: +41 (0)79 770 91 86 oder: thomas.binz(at)airforcecenter.ch

747-300 «Airforce one»

● Visual mit 1 Meter Auflösung auf Grossleinwand mit ca. 130° Visual
● neuester Stand mit digitalen -und analogen Bilddaten Stand März 2009
● Cockpit Layout für Pilot
Flüge sind ab allen zivilen Flugplätzen der Schweiz und weltweit möglich.

Besucher Info

Mindestalter: 16 Jahre
Anforderungen:
Grundsätzlich keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.
Wer sich etwas in der virtuellen Fliegerei, SideStick auskennt hat Vorteile.
Kosten: folgt ...
Betriebszeiten 2017:
auf Anfrage
Simulatorzeit: 90 Minuten
Reservation:
Anfragen und Reservationen telefonisch
von Dienstag bis Freitag 18:00 - 20:00 unter +41 (0)79 770 91 86

Testflug der 747-300 «Airforce one»

Am Steuer: 747 Captain John Bühr links und 747 Captain Sunny Rinderknecht welche auch mit im 747 Team sind.
F/E in der Mitte ist Peter Krüsi…

Testflug der 747-300 «Airforce one» im Zeichen der Vorabnahme vom 7. September 2017 in der Halle 8 im SimCenter.

Buchbar wird die «Airforce one» ab Ende November für Schulungen, Trainings und Einzelflüge.

Projekt 747-300 "Airforce one"

„Airforce one“ im AIR FORCE CENTER
Das AIR FORCE CENTER und sein SimCenter sind um eine Attraktion reicher, der Inbegriff der Luftfahrt, das Cockpit der 747, kommt in einem ersten Schritt zum groben Umbau in die Halle 9. Es handelt sich hierbei um eine 747-300, also exakt dasselbe Cockpit Layout, welches einst die Swissair flog und heute noch die Amerikanische Regierung als Airforce one fliegt! Die 747 gab es ursprünglich in verschiedenen Versionen, -100, -200, -300, -400, -8 etc.

Mit dem Erwerb dieses einzigartigen, vollständigen Cockpits eines Jumbo in unserem SimCenter geht ein langegehegter Wunsch in Erfüllung. Wir sind stolz, dass wir es nach Jahren der Vorbereitung geschafft haben unser SimCenter im AIR FORCE CENTER um diese Attraktion zu bereichern.

Dieses Cockpit wird wie alle unsere Exponate im AIR FORCE CENTER nicht einfach nur als „eyecatcher“ sondern als Simulator dienen.

Was wird rund um den Jumbo weiter geschehen?
Das AIR FORCE CENTER, als Ort der Begegnung, bietet allen Besuchern die Möglichkeit Teil dieses Projektes zu werden. Es ist geplant, dass es während dem Umbau möglich ist den Projektfortschritt zu begleiten und direkt auf Platz informiert zu bleiben. Für begeisterte Flieger und solche, die es werden möchten, gibt es eine Gelegenheit, im Cockpit und vor dem Cockpit zu fotografieren.

Woher kommt unsere Airforce one?
Unsere Airforce one kommt aus England, Kemble und hatte ihren letzten Flug am 27. Juni 2015. Sie flog ihr Leben lang für die Quantas und besitzt exakt dasselbe Cockpit wie die Airforce one! Die 747-338, welche nun im AIR FORCE CENTER ist, entspricht vom Cockpit und der Charakteristik also exakt der Airforce one und so wird sie als Queen of the Skies auch wieder abheben.

Ein paar Eindrücke der B747-300, die früher knapp 30 Jahre für die Qantas im Einsatz stand. Schon bald wird ein Teil davon eine neues Abenteuer erleben. Lassen Sie sich überraschen.

Der Flugsimulator Airforce One entsteht im AIR FORCE CENTER!


Medienmitteilungen

Artikel von Sky News



Artikel in Wilts and Gloucestershire Standard

7. Januar 2016


Beitrag im "Schweiz Aktuell"

Montag, 29. Februar 2016



Artikel im Zürcher Oberländer

1. März 2016


Artikel in Neue Zürcher Zeitung

2. März 2016